Tag der offenen Tür, Februar 2013

Die Schüler der MOS gaben Getränke aus....

Rein kommt jeder!

Für die musikalische Unterhaltung wurde auch gesorgt.

Für Unterhaltung wurde gesorgt.

Tag der offenen Tür am 2. Februar 2013 an unserer Fachoberschule in Nürnberg ermöglichte zahlreichen Interessenten einen anschaulichen Einblick in das Schulleben.

Davon träumt wohl jeder Schüler irgendwann mal: ein ganz normaler Tag und die Schule ist geschlossen, so sehr man auch an der Tür rüttelt, da geht nichts! Notgedrungen muss man sich auf den Rückweg machen…
Völlig richtig, das gibt es nicht. Tatsächlich müsste man also konstatieren, dass es an Schulen nur Tage der offenen Tür gibt, von Montag bis Freitag und nicht selten auch an Wochenenden.

Die Eltern der MOS hatten ein paar Kleinigkeiten vorbereitet

Ganz tolle Elternspenden!

Aber einen solchen Tag der offenen Tür darf man sich dann doch anders vorstellen: Der „Schultag“ beginnt später, es gibt zu jeder Zeit reichlich und lecker zu essen (an dieser Stelle gleich ein herzlicher Dank an die engagierten Eltern!), zwischen den Schulräumen kann man sich neugierig hin und her bewegen und mit jedem Schüler, Lehrer, Freund, Besucher ein Schwätzchen halten, man kann von der Schule erzählen und davon, wie man das Schulleben wahrnimmt, man darf zeigen, wie das Arbeiten am Smartboard gehen kann und man präsentiert vorbereitete Unterrichtsinhalte und Materialien. Das alles und noch viel mehr machten unsere Schüler gern und gut (an dieser Stelle auch ein herzlicher Dank an Euch!) und für die Besucher war so authentisch zu erfahren, wie es an der MOS zugehen kann.

Tag der offenen Tür in der MOS Fachoberschule Nürnberg

Also: man muss das alles nicht, aber man tut es gerne. Wie gesagt, rein kommt jeder, nicht jeder kann aber dann auch bei uns bleiben (leider) und raus müssen alle – irgendwann versteht sich…

Wenn Sie nicht kommen konnten, sich aber trotzdem ein Bild von der Schule machen wollen, haben wir auf der Seite über die Schule ein paar Bilder zusammengestellt.