Vorlesetag an der MOS

Wir und über 80 000 in ganz Deutschland…

…haben anlässlich des Bundesweiten Vorlesetags am 21. November gelesen!

Diese Aktion, die wir ganz bewusst mit der Einweihung unserer Schulbibliothek verbunden haben, hat uns bestätigt: Junge Leute lesen gerne!

In 13 Vorleseworkshops haben die Vorleser die erstaunlichsten und unterschiedlichsten Leseimpulse gegeben: Fantasy, Biografien, Klassiker, griechische Sagen, natürlich modern erzählt, englische Kurzgeschichten zum Nachdenken, Romanauszüge oder Unglaubliches in Zahlen, jeder Hörer konnte Neues und Interessantes erleben, für jeden war etwas dabei.

Über die Hälfte unserer Vorleser waren Gäste, die noch nie in der MOS gewesen sind und deren eigene Schulzeit schon Vergangenheit ist. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Florian, Hartmut, Birgit, Rainer, Elli, Michael und Nina (von Radio Energy). Danke natürlich auch den Lehrkräften, die gelesen und sich engagiert haben!

Im Anschluss an das Vorlesen haben wir die Bibliothek eingeweiht. Andrea erzählte kurz von den gemeinsamen Aktivitäten, die mit der Einrichtung der Bibliothek verbunden waren. So wurde der Raum von einer Schülergruppe gestrichen, er wurde möbliert und dank liebevoller Unterstützung einer sehr fleißigen Mutter gibt es auch Vorhänge. So wirkt der Raum gemütlich und lädt ein zum Lesen und Lernen! Andrea dankte den zahlreichen Helfern und erinnerte in diesem Zusammenhang an eine Spende der Sparkasse Erlangen, ohne die der Einkauf der teuren Bücher nicht möglich gewesen wäre.

Mit einer „Menschenkettenaktion“ wurde im Anschluss die neu erworbene Fachliteratur von der Aula über die Treppe bis in die Bibliothek in die Regale gereicht und so hat jeder Schüler aus unserem Haus schon mal jedes Buch in der Hand gehabt. Das ist doch mal ein guter Anfang!

Was ist der Vorlesetag?

Vorlesetag an der MOS Franken 2014

Am bundesweit organisierten Vorlesetag 2014 (www.vorlesetag.de) nehmen mittlerweile über 50.000 Vorleser teil, eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung.

Jedes Jahr am dritten Freitag im November begeistert der Bundesweite Vorlesetag Jahr für Jahr Vorleserinnen und Vorleser sowie Millionen Zuhörer.

Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen.

Das Konzept ist einfach: Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, liest an diesem Tag anderen vor – zum Beispiel in Schulen, Kindergärten, Bibliotheken oder Buchhandlungen. Auch an ungewöhnlichen Vorleseorten finden Aktionen statt: im Riesenrad, im Flugzeug, in einem Tierpark, in Museen oder als Guerilla-Variante auf einer viel befahrenen Kreuzung – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

2013 war das Jahr der Rekorde: 80.000 Vorleser - darunter rund 1.100 Politikerinnen und Politiker sowie 150 Prominente aus Politik, Kultur, Medien und Sport, die wiederum Millionen Zuhörern ein wenig ihrer Zeit schenkten und Geschichten lebendig werden ließen.