"MOS gets experienced 2"

Mein lieber Biber!

Im Kooperation mit dem Bund Naturschutz haben SchülerInnen der 12. Klasse des Gestaltungszweigs der Montessori Fachoberschule Franken Plakate für einen Zeitgenossen entworfen, der oftmals schlechte Presse hat: den Biber.
Dabei bewirkt das umtriebige Tier mit seiner Bautätigkeit Gutes für uns alle: Es entstehen Rückstauflächen für Hochwasser und die Artenvielfalt steigt signifikant an, wenn der Biber einzieht, so Dr. Kai Frobel, Artenschutzreferent des Bund Naturschutz in Bayern.

Zu Beginn des Projekts stand eine fachliche Einführung durch den Bibermanager für Nordbayern, Horst Schwemmer vom Bund Naturschutz.
Danach haben sich die SchülerInnen dem Thema auf ganz unterschiedliche Weise genähert: Die Entwürfe reichen von frech und humorvoll über rein typografische Lösungen bis hin zu Namensvetter Justin Bieber als Eyecatcher.

Die Motive wurden teils malerisch oder zeichnerisch ausgearbeitet oder digital entwickelt.
Durch ihre unterschiedliche Gestaltung richten sich die Plakate bewusst an Kinder, Jugendliche oder auch Erwachsene und wollen Aufmerksamkeit auf den Biber lenken – und zwar positive.
Die geweckte Neugier kann dann auf der <Homepage des BN>gestillt werden.

„Best Beaver“
Artenschutzreferent Dr. Kai Fobel hat einen Preis für den Publikumsliebling ausgelobt:
Alle Plakate sind ab dem 18.4. 2016 auf der <Homepage des BN> zu sehen. Sie können bis Ende Juni ihr Lieblingsplakat auswählen - Ihre Meinung ist gefragt!