Fachrichtung Wirtschaft

Die Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung

„Es ist nicht gut, wenn man die Kräfte nicht begreift, in deren Feld man lebt.“ (Ludwig Erhard)

Im Rahmen der schulischen Ausbildung an der FOS in der Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung beschäftigst du dich v. a. mit den Aufgaben, die ein Unternehmen zu erfüllen hat, um erfolgreich wirtschaften zu können.

Vielleicht machst du für dich eine Einnahmen-Ausgaben-Rechnung?
Genauso führt ein Unternehmen über seine Ein- und Ausgaben Buch. Am Ende kann es z. B. feststellen, ob ein Gewinn erwirtschaftet wurde.

Vielleicht willst du wissen, was deine Abifeier kosten wird?
Dann musstest du eventuell eine Kostenrechnung aufstellen. Wie viele Personen werden kommen? Was wird an Getränken, Essen, Dekoration benötigt? Auch ein Betrieb erstellt eine Kostenrechnung, um die genauen Kosten zu kennen und z. B. auf Grundlage dieser Kosten seine Preise berechnen zu können.

Vielleicht suchst du Möglichkeiten deinen Führerschein zu finanzieren?
So wie du muss sich ein Unternehmen überlegen, woher die Finanzmittel für Investitionen kommen. Sollen neue Kredite aufgenommen werden oder können die Firmeninhaber selbst das benötigte Kapital einbringen?

Vielleicht hast du schon in deinem Leben Bilanz gezogen?
Was gab es bisher an schönen und schwierigen Situationen in deinem Leben?
Ein großes Unternehmen muss einmal jährlich eine Bilanz erstellen. Es werden z. B. alle Maschinen gezählt und bewertet. So hat es selbst, aber auch sonstige Interessierte, die Möglichkeit, zu sehen, wie viel Kapital in den Maschinen steckt bzw. wie hoch das Vermögen ist.

Betriebswirtschaftslehre und Rechnungswesen
In unserem Profilfach BwR werden u.a. die oben angesprochenen Themen intensiv behandelt. BwR ist dabei das 4. Prüfungsfach im Fachabitur neben Deutsch, Englisch und Mathematik.
Ergänzt wird unser Profilfach durch die Fächer Rechtslehre, Wirtschaftsinformatik und Volkswirtschaftslehre.

Fachpraktische Ausbildung
Der Bildungsauftrag der Fachoberschule sieht eine intensive Praxisbezogenheit vor. Dafür bist du in der 11. Klasse ebenso viele Wochen (verblockt) an ausgewählten Praxisstellen tätig wie in der Schule.

Im Bereich „Wirtschaft“ können Praxisstellen in Industrie- und Handelsbetriebe gewählt werden.

Im Bereich „Verwaltung“ kommen z. B. Rechtsanwalts- oder Steuerkanzleien, Finanzämter oder Gerichte in Frage.

Aufgaben und Ziele dieses ganzheitlichen und handlungsorientierten Lernens an der Fachoberschule sind

  • die Reflexion der Erfahrungen der fachpraktischen Ausbildung und Verknüpfung mit den fachtheoretischen Inhalten
  • die Förderung deiner Sozialkompetenzen und deiner Selbstreflexion
  • das Kennenlernen wissenschaftspropädeutischen Arbeitens

So lernst du neben den allgemeinbildenden Inhalten, die für das Abitur relevant sind, auch grundlegende Arbeitsweisen und Inhalte eines Betriebes kennen und kannst darüber hinaus auch erfahren, welche Neigungen, Motive und Fähigkeiten du im Hinblick auf einen Beruf in der gewählten Ausbildungsrichtung hast.

Mit dem Fachabitur in dieser Fachrichtung stehen dir dennoch alle Wege unabhängig von der an der FOS gewählten Ausbildungsrichtung für ein weiteres berufliches Arbeitsfeld oder Studium offen! Egal für welche Richtung du dich entscheiden wirst, auf alle Fälle gilt: „Jeder wirtschaftet immerzu!“