Auslandspraktikum in Griechenland

Praktikum in Nafplio, Griechenland

Am 26. April 2019 trafen wir uns am Flughafen und haben uns zu neunt auf den Weg nach Griechenland gemacht. In Athen angekommen wurden wir in einem Kleinbus zu unseren Gastfamilien gebracht, die in Nafplio, Argos und Tolo wohnten.
Kaum dass wir unsere Koffer in unsere neuen Zimmer abgestellt hatten, ging es schon mit traditionellen Kerzen zu der ersten Osterprozession bei der Kirche in unserem jeweiligen Ort. Und damit waren wir schon mitten drin in den griechischen Osterfeierlichkeiten.

Die nächsten Tage hieß es feiern wie die Griechen, was bedeutet Essen, Trinken und viel traditionelle Musik. Die Feiertage verbrachten wir also alle mit unseren Familien. Danach ging es langsam aber sicher Richtung Arbeit und wir hatten alle unseren ersten Tag in unseren Praktikumsstellen. Von verschiedenen Hotels, über Hochzeitsplaner und einer Ouzerie bis zum Autohaus gab es viele verschiedene Berufsstellen, in denen wir die nächsten vier Wochen mithalfen.
Wir sammelten alle viele verschiedene Erfahrungen, lernten mit Schwierigkeiten und Sprachbarrieren umzugehen und lernten viel über unsere Berufe kennen und mindestens genauso viel über die griechische Mentalität. Anfangs war es natürlich eine Herausforderung, sich in einem neuen Betrieb einzuleben, dessen Alltag zum größten Teil auf Griechisch ablief, aber nach den ersten Tagen hatten wir uns alle in den Betrieb wie auch ins Englischsprechen eingelebt und Spaß an unseren Arbeiten gefunden.

Die Praktikumsstellen der anderen lernten wir durch Besuche kennen, die uns allen sehr viel Spaß machten. Neben dem Praktikum trafen wir uns natürlich auch privat, ob in Argos in der Innenstadt, in Tolo am schönen Sandstrand oder in Nafplio am Hafen. Wir gingen Essen, spielten Karten oder schlenderten einfach ein bisschen durch die Gassen.

An den Wochenenden machten wir auch größere Ausflüge wie zum Beispiel Bootstouren oder eine Wanderung auf die Burg in Nafplio. Eingeleitet wurden die Wochenenden freitags mit einem Treffen mit unseren Ansprechpartnern aus Griechenland, Sigrid und Rainer. Wir besprachen kurz die vergangene Woche und planten Gruppenausflüge für das Wochenende. Sigrid und Rainer waren aber auch abseits dieser Treffen für Fragen oder Probleme immer für uns da.

Die Zeit in Griechenland war ein besonderes Erlebnis, das wir alle nicht so schnell vergessen werden. Wir hatte alle eine wunderschöne Zeit, genossen Sonne, Strand, Meer, das griechische Essen und Zeit mit unseren Gastfamilien. Einen Monat waren wir da und wir haben jeden einzelnen Tag dort genossen und würden mit keinem tauschen, der nicht da war.